Zurück

Klarer Sieg auch gegen die Schweiz

Aniko Müller jubelt über den vierten Sieg im vierten WM-Spiel. (Foto: Spille)
> Aniko Müller jubelt über den vierten Sieg im vierten WM-Spiel. (Foto: Spille)

Curitiba (DFBL/bec). Die deutsche Siegesserie geht weiter bei der WM von Curitiba: Auch im vierten Spiel, diesmal gegen die Schweiz, verlässt das Team von Trainerin Silke Eber als Sieger den Platz. 2:0 heißt es am Ende gegen die Eidgenössinnen.

Im Vergleich zum Brasilien-Match vom Vortag schickt der Coach eine veränderte Fünf aufs Feld. Stephanie Dannecker übernimmt den Hauptschlag, Kapitänin Sonja Pfrommer das Angabenspiel, Hinrike Seitz rückt auf die Zuspielerinnen-Position und Annika Bösch bildet zusammen mit Annkatrin Aldinger die Defensive.

Vor allem die Abwehr ist auf dem weiter arg matschigen Grund gefragt. Und da sind die Deutschen sicherer als die Schweizerinnen, die bereits kam Vormittag gegen Chile ein anstengendes Spiel am Ende erfolgreich bestreiten durften (2:0). Nach einer Eingewöhnungszeit und 3:4-Rückstand nach Ausangabe Pfrommer dreht der Weltmeister von 2014 den Spielstand schnell in ein 7:4. Das ist schon die halbe Miete in diesem Satz: Bis zum 10:7 und wenig später 11:8 (wieder durch Ass Pfrommer) bleibt die deutsche 3-Punkte-Führung bestehen.

Beinahe identisches Bild im zweiten Durchgang, auch wenn nun Aniko Müller statt Pfrommer die Angaben serviert: Wieder holt Deutschland nach ausgeglichenem Start den Vorsprung bei 7:4. Dann dreht Stephanie Dannecker auf, setzt Preller und platzierte Bälle auf die Linien. Die Schweiz kann nicht mehr kontern und muss gleich den ersten Matchball schlucken: Dannecker schlägt lang und unerreichbar auf die Grundlinie.

Am Nachmittag stehen noch zwei Begegnungen an für Deutschland: Erst warten die Argentinierinnen und dann, zum Abschluss der Vorrunde, gibt es die Neuauflage des WM-Finals von 2014 gegen das Team Austria.

Deutschland – Schweiz 2:0 (11:8, 11:6)

Für Deutschland spielten Sonja Pfrommer, Stephanie Dannecker, Hinrike Seitz, Annika Bösch, Annkatrin Aldinger und Aniko Müller

Für die Schweiz spielten Janine Stoob, Tina Baumann, Andrea Gerber, Fabienne Fedler, Sabrina Siegenthaler, Rahel Hess

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.