EM U18

EM 2015 Kellinghusen

Männliche Jugend U18

Kellinghusen- 12.07.2015- Die deutsche U18-Nationalmannschaft der Jungs hat bei der Heim-Europameisterschaft von Kellinghusen den Titel geholt! Für viele überraschend, bezwang das Team des Trainerduos Roland Schubert und Hartmut Maus die favorisierten Österreicher klar mit 3:0.

Nach dem Mädchen-Finale, dass das favorisierte deutsche Team klar verloren geben musste gegen Österreich, sahen die Zuschauer auf der Anlage des VfL Kellinghusen nun eine Partie mit umgekehrten Vorzeichen: Als klarer Aspirant auf Gold gingen die Österreicher ins Spiel, die in der Vorrunde ein klares 3:0 gegen Endspielgegner Deutschland erzielen konnten. Der EM-Gastgeber hingegen stand am frühen Nachmittag schon ganz knapp vor dem Ausscheiden: Im Halbfinale gegen die Schweiz lag man schon mit 0:2 Sätzen hinten – und die Partie gewann man dann auch erst mit dem allerletzten Punkt zum 15:14 im entscheidenden fünften Satz.

Doch nun legte das deutsche Team los wie die Feuerwehr: Der starke Angriff mit Rouven Kadgien und Cedric Trinemeier erzielte Punkt um Punkt, die Abwehr um den herausragenden Ole Brune stand sicher. So ging der erste Satz schnell mit 11:4 an das deutsche Team.

Die Österreicher zeigten sich geschockt, fanden auch im zweiten Abschnitt kaum Zugriff auf die Partie. Deutschland agierte weiter konsequent, holte auch diesmal ein klares Satzergebnis: 11:6.

Ein Satz fehlte nun noch zum Titel. Österreich konnte nun zwar länger dranbleiben, zumindest die Auftaktphase des dritten Abschnitts ausgeglichen gestalten. Doch mit erneut einsetzendem Regen ging dann alles ganz schnell: Bei 10:7 hatte Deutschland Matchbälle, ein österreichischer Angriff landete dann hinten im Aus – und die deutsche U18 der Männer war neuer Europameister!

Die Bundestrainer Roland Schubert und Hartmut Maus haben nach dem gemeinsamen Lehrgang der U 18 und der U 21 in Schneverdingen ihre Kader für die im Juli stattfindenden Europameisterschaften nominiert.
Zur Heim-Europameisterschaft in Kellinghusen am 11. und 12.7. kann die Deutsche Jugend-Nationalmannschaft noch auf drei Spieler aus dem Team bauen, das im Vorjahr in Brasilien Weltmeister wurde, es sind dies Arne Grotelüschen vom Ahlhorner SV, Rouven Kadgien vom Ausrichter VfL Kellinghusen und Jaro Jungclaussen vom TV Vaihingen/Enz. Dazu kommen folgende Spieler: Leon Schmelter (TSV Hagen), Cedric Trinemeyer (TV Käfertal), Christos Michalakis (TK Hannover), Christian Weber (Leichlinger TV), Phillipp Kübler (TSV Calw), Paul Barklage (Ahlhorner SV) sowie Ole Brune (TK Hannover).

Zum anschließenden Jugendlager sind einige Spieler aus schulischen oder beruflichen Gründen verhindert, die Mannschaft wird zu den dort stattfindenden Trainingseinheiten und zu den offiziellen Länderspielen ergänzt durch Torben Schütz (VfL Kellinghusen), Oliver Schaper (TSV Wuppertal), Lauritz Schubert (VfK Berlin), Johannes Jungclaussen (TSV Vaihingen/Enz) und Marten Kabbe (VfL Kellinghusen).

Der Ausrichter VfL Kellinghusen bietet für Jugendliche und Erwachsene ein günstiges und interessantes Fanpaket zur Europameisterschaft an. Nähere Informationen hierzu auf der Internetseite

www.em2015.vflfausti.org

Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung freuen!

Auf dem Foto:
Nummer Name Verein

1 Grotelüschen, Arne Ahlhorner SV
2 Barklage, Paul Ahlhorner SV
3 Michalakis, Christios TK Hannover
4 Kadgien, Rouven VfL Kellinghusen
5 Kübler, Phillipp TSV Calw
6 Weber, Christian Leichlinger TV
7 Brune, Ole TK Hannover
8 Schmelter, Leon TSV Hagen
9 Jungclaussen, Jaro TV Vaihingen/Enz
10 Trinemeyer, Cedric TV Käfertal

Bericht: Roland Schubert

Weibliche Jugend U18

U18-Frauen-C-Silber-Kellinghusen

Kellinghusen (DFBL/bec) — Für die weibliche U18-Nationalmannschaft ist der Traum vom Titelgewinn im eigenen Land vorbei. Im Finale von Kellinghusen verlor das Team von Trainerin Dorothee Schröder am Nachmittag deutlich mit 0:3 gegen Titelverteidiger Österreich.

Auf nassem Boden – pünktlich zum Anpfiff hatte über Kellinghusen der Regen eingesetzt – fand das deutsche Team von Beginn an kaum ein Mittel gegen die druckvollen Angaben und Rückschläge der Österreicherinnen. Hatte Team Austria am Sonnabend in der Vorrunde noch deutlich den Kürzeren gezogen, marschierte man nun souverän und voller Selbstbewusstsein durch den ersten Satz, der mit 11:8 gewonnen wurde.

Bei Deutschland war von Selbstbewusstsein weiter nicht viel zu sehen. Dennoch blieb der Weltmeister nun länger dran – und zog Ende des zweiten Satzes dann doch wieder den Kürzeren. Mit 14:12 ging dieser an Österreich.

Nun war die Entscheidung schon fast gefallen. Deutschland konnte zwar noch ein paarmal sehenswerte Punkte erzielen – die Österreicher fanden fast immer sofort ein effektives Gegenmittel. Bei 10:7 gab es dann dreimal die Möglichkeit zur Titelverteidigung, die zweite Chance wurde von Team Austria durch ein über die Mitte gespieltes Ass verwandelt.

Österreich bejubelt damit erneut den Gold-Gewinn, Deutschland holt sich Silber und auf dem dritten Platz des Tableaus landen die Schweizerinnen, die am Mittag im Halbfinale gegen den alten und neuen Europameister 0:3 verloren hatten (9:11, 13:15, 9:11).

Vom 4.-7. Juni absolvierten die weibliche und männliche U18 sowie die männliche U21 einen Nominierungslehrgang in Schneverdingen. Mit dem erweiterten Kader trainierten die Mädchen unter der Leitung vom Trainergespann Dorothee Schöder/Frank Laux für die im Juli in Kellinghusen stattfindenden Europameisterschaften.

Bei sonnigem Wetter standen verschiedene Trainingseinheiten auf dem Lehrgangsplan. Neben einer Leistungsdiagnostik, diversen Trainingseinheiten, morgendlichen Waldläufen und komplexen Übungsformen wurde ein abschließendes Turnier gespielt.

Folgende 10 Spielerinnnen wurden am Sonntag nominiert und werden die weibliche U18 in Kellinghusen vertreten:

Angriff:
Jacqueline Böhmcker VfL Kellinghusen
Marie Hodel TSV Bayer04 Leverkusen
Kaja Hutz Ohligser TV
Henriette Schell TSV Calw
Svenja Schröder TV Eibach 03

Zuspiel/Abwehr:
Vanessa Jürgens MTV Hammah
Swantje Kohrs TK Hannover
Inga Maus Ohligser TV
Charlotte Salzmann TK Hannover
Maike Schulz TK Hannover

Der nächste Lehrgang wird voraussichtlich vom 16.-18.10.2015 in Solingen beim Ohligser TV stattfinden.

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.