EFA Fistball Women’s European Championship

EM 2012 in Diepoldsau

Deutsche Frauen verlieren EM-Endspiel

Diepoldsau (DFBL/bec) — Alter und neuer Europameister der Faustball-Frauen ist Österreich: Im Finale von Diepoldsau bezwang Team Austria die deutsche Auswahl klar mit 3:0 Sätzen (11:6, 15:14, 11:8).

In der Neuauflage des EM-Endspiels von 2011 erwischte das deutsche Team, das mit Sonja Pfrommer, Cindy Nökel, Hinrike Seitz, Annika Bösch und Annika Lohse gestartet war, den schlechteren Start. Schnell lag man mit 0:4 und 2:7 hinten, auch begünstigt durch vier Angabenfehler von Sonja Pfrommer. Diesen Rückstand konnte Deutschland nicht mehr aufholen – bei 10:6 verwandelte Österreich den ersten Satzball.

Ausgeglichener gestaltete sich die Begegnung ab dem zweiten Durchgang. Bis zum 7:7 lieferten sich die Angreiferinnen Sonja Prommer und Magdalena Lindorfer ein Angabenduell, Österreich punktete häufig über die deutsche Zuspielerin Hinrike Seitz. Trainerin Silke Eber reagierte, brachte Anna Lisa Aldinger und dazu im Angriff Stephanie Dannecker für Cindy Nökel. Den Satzgewinn brachte das jedoch nicht, denn bei 15:14 waren wieder die Österreicherinnen vorne.

Satz drei ging gut los für Deutschland. Schnell führte man mit 3:0 und 5:2. Doch Österreich kam wieder heran. Bei 7:6 kam auf deutscher Seite Linda Scholze für Annika Bösch in der Abwehr. Aber die Österreicherinnen waren nicht mehr zu stoppen: Bei 8:7 lagen sie erstmals vorne und bei 10:8 verwandelten sie gleich ihren ersten Matchball zum 3:0-Sieg und damit zur EM-Titelverteidigung.

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.