Zurück

Gelungener Auftaktlehrgang für Deutschlands Frauen

Die Nationalspielerinnen nach dem Training mit dem Bardowicker Nachwuchs (Foto: Malte Seemann)
> Die Nationalspielerinnen nach dem Training mit dem Bardowicker Nachwuchs (Foto: Malte Seemann)

Bardowick (DFBL/bec). Nach den Haller-Lehrgängen in Mosbach und Schneverdingen traf sich am vergangenen Wochenende der A-Kader der Frauen bereits zum dritten Mal im WM-Jahr 2018.  Insgesamt trainierten 14 Spielerinnen unter doch recht schwierigen Witterungsbedingungen von Freitag bis Sonntag im niedersächsischen Bardowick.

Waren die Bedingungen am Freitag noch sehr gut, setzte dann ab Samstag ein Dauerregen ein, der die Trainingseinheiten für die Spielerinnen nicht unbedingt einfach machte.

Diverse Ballübungen, Koordinationstraining, Videoanalysen, Schnelligkeitstraining und komplexe Übungsformen standen drei Tage lang auf dem Programm. „Wir sind mit dem aktuellen Niveau der Spielerinnen sehr zufrieden. Wir stehen am Beginn der Feldsaison, viele Spielerinnen kamen aus einer Faustballpause. Dafür habe die Spielerinnen ihre Sache sehr ordentlich gemacht“, so Bundestrainerin Silke Eber zum aktuellen Leistungsniveau.

Am Samstagnachmittag stand dann noch ein WM-Shooting mit Faustball-Fotograf Rouven Schönwandt auf dem Programm, bevor dann am frühen Abend auf dem Faustballgelände in Bardowick noch ein Kindertraining stattfand. Trotz Regenwetter fanden sich 30 Kinder ein und durften mit den Nationalspielerinnen trainieren und sich anschließend über eine Autogrammkarte vom aktuellen Welt- und Europameister freuen.  Ein gemeinsamer Grillabend rundete das Kindertraining dann noch ab.

Bedanken möchte sich die deutsche Nationalmannschaft vor allem bei den Verantwortlichen TSV Bardowick: „Wir fanden in Bardowick hervorragende Bedingungen vor, die Plätze waren hervorragend und die Verpflegung vor Ort war toll. Es hat uns an nichts gefehlt“, so das Trainerteam Krämer und Eber.

Am nächsten Wochenende geht dann die Reise zur WM schon weiter: In Stammheim trifft sich dann der U21-Kader und nimmt dort am internationalen Turnier teil. Nach dem Weltpokal in Vaihingen an der Enz wird dann der Kader erstmalig in diesem Jahr reduziert, bevor es Ende Mai zum Bundeslehrgang nach Langen geht.

20180414_Nationalmannschaft der Fraue-139

A-Kader der Frauen:  Sonja Pfrommer, Aniko Müller, Jana Rapp, Stephanie Danne

cker, Pia Neuefeind (Angriff), Lisa Kübler, Anna Lisa Aldinger, Hinrike Seitz, Lina Hasenjäger, Theresa Schröder, Seike Dieckmann, Sarah Reinecke, Annika Bösch, Michaela Grzywatz;

Trainer- und Betreuerstab: Eva Krämer, Silke Eber, Miriam Schuldt

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.