Zurück

Dennach schon in Europacup-Form

Landshut (dfbl/kes) – Am vergangenen Sonntag haben nun auch die restlichen Mannschaften ihre Hinrunde beendet. Zur Vorbereitung für den TSV Dennach auf den Europapokal wurde der erste Spieltag in diesem Jahr sehr früh ausgetragen. Als Spielstätte lud die TG Landshut ein.

Im ersten Durchgang trat die TGL gegen den SV Tannheim an die Linie zur Begrüßung an. Landshut, weiterhin mit dezimiertem Kader, konnte gerade Mal fünf Spielerinnen zu Tage bringen. Nichts desto trotz war Tannheim der heute vermeintlich wichtigere Gegner im Kampf um den Klassenerhalt. Der erste Satz war auf beiden Seiten sehr ausgeglichen und erst beim Stand von 7:9 machte Landshut ernst und gewann nach vier Punkten in Folge mit 11:9. Diesen Fehlstart wollte der SVT im zweiten Satz gleich wieder wettmachen. Schnell ging man mit 1:5 in Führung. Landshut ließ sich davon nicht beeindrucken und startete eine 7-Punkte-Serie zum 8:5. Zum Ende des Satzes ging es aber wieder heiß zur Sache und Landshut konnte sich wieder mit 11:9 knapp durchsetzen. Auf Landshuter Seite stimmte nun endlich die Abstimmung und kämpferische Einstellung, welche man im letzten Jahr so vermisste. Diese miesere gaben di e Pralinchen an die Gäste ab. Tannheim fand überhaupt nicht ins Spiel und der Teamgeist, mit dem sie schon so manche zur Verzweiflung gebracht haben, war heute auch nicht da. Zudem war die Eigenfehlerquote heute zu hoch. Den dritten Satz gaben der SV mit 11:6 nun deutlich nach Landshut ab.

Hier gibt’s einen Videobeitrag zum Spieltag von Isar-TV

Tannheim war von der Niederlage im ersten Spiel deutlich geknickt. Bis dato lag man auf dem dritten Tabellenplatz, da man an jedem Spieltag eine starke Leistung erbrachte.

Nichtsdestotrotz wollte der SVT gegen den amtierenden Deutschen Hallenmeister alle Register ausfahren und sich zumindest den ein oder anderen Satz holen
Im ersten Satz gelang das dem SV Tannheim auch deutlich besser. Allerdings stand der SV nun auch dem stärkeren Team gegenüber. Der Beginn des ersten Satzes war sehr ausgeglichen. Dennach legte eine Schippe drauf und gewann deutlich mit 11:6. Im zweiten Satz ruhten sich die Pink Ladies auf der Leistung vom ersten Satz aus, was Tannheim dankend annahm. Keines der beiden Teams konnte sich in diesem Satz absetzen. Der Satz ging in die Verlängerung, wo Dennach mit seiner Erfahrung punkte und den Sack 13:11 zu machen konnte. Die Damen aus dem Schwarzwald wollten sich die Butter nun auch nicht mehr vom Brot nehmen lassen. Wachgerüttelt vom zweiten Satz riss sich wieder jeder am Riemen. Die Abwehrleistung auf Seiten der Dennacher passte nun und mit dem Zuspiel konnte man die Angreifer ein ums andere Mal gut in Szene setzen. Gefahrlos ging Satz 3 mit 11:4 und somit das Spiel 3:0 an Dennach.

Selbstbewusst vom ersten Spiel trat die TG Landshut in unveränderter Spielformation gegen den TSV Dennach an. Abwechselnd gingen beide Teams in Führung, konnten diese aber nicht lange halten. Bis zum 10:10 war das Spiel sehr ausgeglichen. Dann hatte Landshut eine Zuspielmiesere und unterlag folglich mit 10:12.
Im zweiten Satz hatten die Pralinchen dann wieder dasselbe Problem, wie auch schon an den vergangenen Spieltagen. Auf keiner Position konnte man sauber Abwehren. Die Absprache stimmte nicht und auch die kämpferische Leistung war dahin. Aus dieser Phase konnte man sich auch nicht mehr retten. Dennach punktete beliebig im gegnerischen Feld und ließ Landshut keine Chance. Schnell hatte der TSV die Gastgeber mit 3:11 abgefertigt. Im dritten Satz wollte Landshut wieder mitspielen. Leichter gesagt als getan. Schnell ging Dennach mit 1:6 in Führung. Ein Positionswechsel auf Landshuter Seite gab den gewünschten Erfolgt und man kämpfte sich noch an ein hervorragendes 9:10 heran, bevor Dennach den Siegpunkt setzen konnte.

Somit beendet Dennach die Hinrunde ohne Punktverlust an der Tabellenspitze, verfolgt vom TSV Calw. Die Ränge 3 bis 6 sind extrem nah zusammen gerückt. Diese vier Teams werden voraussichtlich um das dritte DM-Ticket kämpfen.

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.