Zurück

Dennach kämpft sich ins Halbfinale

Dennachs Duo Sonja Pfrommer (l.) und Lena Wahl (Foto: DFBL/Stöldt)
> Dennachs Duo Sonja Pfrommer (l.) und Lena Wahl (Foto: DFBL/Stöldt)

Illertissen (DFBL/bec). Das war ein hartes Stück Arbeit: Gegen DM-Neuling TV Brettorf gewinnt Europacupsieger TSV Dennach sein zweites Vorrundenspiel zwar mit 3:0 Sätzen, muss gegen ein stark kämpfendes TVB-Team jedoch noch einmal hart arbeiten. Lohn der Arbeit ist für den TSV das Halbfinale gegen den Dauer-Rivalen Ahlhorn. 

Mit der Partie zwischen DM-Dauergast Dennach und DM-Debütant Brettorf geht der erste Meisterschaftstag zu Ende. Dass man mit Neulingen so seine Probleme haben kann, bewiesen die Dennacherinnen bei ihrer überraschend verlorenen Auftaktpartie gegen Eibach. Auch gegen die Norddeutschen liegt der DM-Favorit vieler schnell wieder mit 1:3 hinten. Der Vorsprung hält jedoch nicht lange, eine 4-Punkte-Serie bringt Dennach das 5:3. Nun ist der Europacupsieger in Fahrt, währernd Brettorf noch nach effektiven Mitteln sucht. Bis zum Ende des ersten Satzes findet das Team von Trainerin Rieke Buck keine Lösung, denn Dennach sichert sich einen klaren 11:6-Etappensieg.

Neuer Satz, ähnliches Bild: Auch im Zweiten gehört die Anfangsphase den Brettorferinnen. 4:1 geht das Buck-Team sogar in Front. Eine Dennacher Serie lässt jedoch wieder nicht lange auf sich warten, denn den Vorsprung gleichen die „Pink Ladies“ bei 5:5 schon wieder aus. Doch diesmal bleibt der TVB in der Spur, erspiel sich selber eine wichtige Reihe von Punkten und geht mit 8:5 in die entscheidende Phase des Durchgangs. Dennach-Coach Kuno Kühner nimmt eine Auszeit, um einen Einbruch seines Teams wie im ersten Spiel zu vermeiden. Das gelingt ihm nur bedingt: Der TSV kann durch Sonja Pfrommer zum 7:8 und 8:9 verkürzen und dann auch den Ausgleich erringen. Den ersten Satzball sichert Laura Marofke aber dem TVB. Nach starker Pfrommer-Annahme wehrt Lena Wahl über die Seite ab. Wieder Marofke, wieder Satzball. Wieder abgewehrt, diesmal mit einem Pfrommer-Ass. Dann holt die Doppelweltmeisterin den ersten Dennacher Satzball über die Seite von Laura Marofke. Trotz Sensationsabwehr der TSV-Schlagfrau kann Brettorf erneut ausgleichen. Dann eine Aus-Angabe des TSV und ein vermeidbarer Fehler des TVB – 13:13. Lena Wahl macht den wichtigen Punkt zum 14:13, der ihrem Team gleich zwei Chancen auf den Satzgewinn ermöglicht. Genutzt wird Nummer eins, weil Marofke seitlich zu weit schlägt – 15:13.

Auch im dritten Abschnitt ist es wieder der TV Brettorf, der den besseren Start erwischt und das 3:1 macht. Dann wieder der TSV Dennach mit einer 4-Punkte-Serie und dem 5:3. Doch als in der Halle kaum noch jemand mit dem DM-Neuling rechnet, schlägt die große Stunde von Laura Marofke: Mit teilweise sensationellen Rückschlägen dreht sie den Spielstand erneut und erzwingt beim 8:5 für den TVB die nächste Dennacher Auszeit. Der Vorsprung ist jedoch schnell wieder aufgebraucht, da Dennach die Brettorferinnen nun immer wieder mit kurzen Bällen an ihrer empfindlichen Stelle trifft. Als Lena Wahl dann das 9:8 für den TSV (natürlich kurz) herausspielt, ist der Widerstand gebrochen: Sonja Pfrommer mit dem 10:8 und den ersten beiden Matchbällen. Dennach zeigt noch einmal defensive Unsicherheiten – dann beende Pfrommer den ersten DM-Tag. Wie so oft, ist es ein kurzer Ball, der dem TSV Dennach den zweiten Platz in der Gruppe bringt und den DM-Neuling aus Brettorf aus dem Turnier wirft.

Dennach trifft am Sonntag im ersten DM-Halbfinale auf den Ahlhorner SV. Damit steht schon jetzt fest, das eines der beiden Top-Teams der letzten Jahre nicht ins Endspiel einziehen wird.

TSV Dennach – TV Brettorf 3:0 (11:6, 15:13, 11:9)

Für Dennach spielten: Sonja Pfrommer, Anna-Lisa Aldinger, Annkatrin Aldinger, Lena Wahl, Laura Schinko

Für Brettorf spielten: Laura Marofke, Ida Hollmann, Rika Meiners, Karen Kläner, Laura Cording

Schiedsrichterin: Corinne Meyer

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.