Zurück

Bronzenes Trostpflaster für Dennach

Sonja Pfrommer macht sich lang für Bronze. (Foto: DFBL/Schönwandt)
> Sonja Pfrommer macht sich lang für Bronze. (Foto: DFBL/Schönwandt)

Bredstedt (DFBL/bec). Versöhnliches Ende für die Frauen des TSV Dennach: Im kleinen Finale kämpft sich der Titelverteidiger nach 0:2-Rückstand gegen den TSV Calw doch noch zum Sieg und zur DM-Bronzemedaille.

Nach der überraschenden Halbfinalpleite am Samstag kommt Dennach mit einer veränderten  Startformation ins Spiel um Bronze. Die Nationalspielerinnen Annkatrin Aldinger und Sonja Pfrommer aus dem aktuellen WM-Kader bleiben auf der Bank, sie werden ersetzt von Sophia Scheidt und Christina Grüneberg. Den besseren Start erwischen trotzdem die Calwerinnen, die sich eine erste komfortable 5:2-Führung sichern können. Auch in der Folge läuft es nicht beim Titelverteidiger, der Satz eins klar mit 6:11 verloren geben muss.

Zum zweiten Durchgang reagiert Dennach-Coach Rudi Reuster, bringt Pfrommer und Annkatrin Aldinger auf den Platz. Bei Calw spielt weiter Stephanie Dannecker wie entfesselt auf, sie verschafft ihrem Team gleich eine komfortable 3:0-Führung. Diesen Vorsprung bringt der TSV mühelos durch den Satz, mittlerweile mit U18-Weltmeisterin Henriette Schell im Angriff und mit Dannecker auf der Zuspieler-Position. Wieder steht es 10:6 – und wieder geht der Satz klar an Calw: Christina Grüneberg setzt ein Service ins Netz.

Erst im dritten Durchgang kann der TSV Dennach sich einmal eine Führung herausspielen: 3:0, kurz danach steht es sogar 6:0, weil Dannecker nun regelmäßig die Leine trifft. Calw-Coach Björn Gumbinger gönnt der Nationalspielerin eine Pause, bringt Alicia Erlenmayer. Jasmin Sackmann wird nun ersetzt von Samantha Lubik. Den Satz holt sich Dennach klar mit 11:6.

Calw, nun wieder mit der Ursprungsformation, geht 3:1 in Führung. Doch Dennach gleicht aus, holt nach Angreiferinnen-Duell seinerseits das 5:3. Jetzt läuft nicht mehr viel beim Süd-Vize und Dennach kann auf 7:3 erhöhen. Nach Aus-Ball Schell hat der Vorjahresmeister drei Chancen auf den Ausgleich – 10:7. Die letzte davon nutzt Pfrommer per Ass zum 11:9.

Jetzt hat Dennach Oberwasser: Auf nassem Boden bringen die TSV-Angreiferinnen immer wieder unerreichbare Bälle in der Calwer Abwehr unter – mit einer 6:4-Führung geht es zum letzten Seitenwechsel. Auch danach kommt der TSV Calw nicht mehr wieder richtig auf die Beine – über die Stationen 8:4, 9:5 und 10:5 holt sich Dennach den Sieg mit 11:6. Anna-Lisa Aldinger verwandelt mit einem überraschenden Ball lang.

Damit holt sich der noch am Samstag tiefenttäuschte TSV Dennach mit DM-Bronze zumindest ein kleines Trostpflaster. Für Calw bleibt wieder einmal nur der undankbare vierte Rang.

Anna-Lisa Aldinger (TSV Dennach): „Für uns war es heute wichtig, Spaß zu haben beim Faustball. Wir wollten nochmal zeigen, dass wir auch erfolgreich spielen können. Jetzt werden wir die Vorbereitung auf die WM starten, hart an uns arbeiten.“

TSV Dennach – TSV Calw 3:2 (6:11, 6:11, 11:6, 11:9, 11:6)

Für Dennach spielten: Christina Grüneberg, Jasmin Fischer, Sophia Scheidt, Anna-Lisa Aldinger, Lena Wahl, Sonja Pfrommer, Annkatrin Aldinger

Für Calw spielten: Stephanie Dannecker, Henriette Schell, Sandra Janot, Lisa Kübler, Jasmin Sackmann, Alicia Erlenmayer, Samantha Lubik

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.