Zurück

Bronze zum Abschied für Selsingen

Jubel und Tränen: Selsingen holt im Abschiedsspiel DM-Bronze. (Foto: DFBL/Stöldt)
> Jubel und Tränen: Selsingen holt im Abschiedsspiel DM-Bronze. (Foto: DFBL/Stöldt)

Stammheim (DFBL/bec). Perfektes Finale im kleinen Finale: Der MTSV Selsingen sichert sich mit einem klaren 3:0 DM-Bronze – und verabschiedet sich somit mit Edelmetall.

Zum letzten Mal läuft der MTSV Selsingen in der jetzigen Formation in einem DM-Spiel auf. Das Team zieht sich nach der Saison aus der Bundesliga zurück. Daher soll es nun unbedingt noch einmal mit einer DM-Medaille klappen. Gegner ist der TSV Calw, der sich am Morgen erst nach langem harten Kampf dem TSV Dennach geschlagen geben musste – und nun auf die angeschlagene Nationalspielerin Stephanie Dannecker in der Startformation verzichtet.

Mit viel Willen und lauten Fans startet das Nord-Team – und mit einer beruhigenden 6:0-Auftaktführung. Der Satz geht am Ende mit 11:4 ganz klar an die Selsingerinnen.

Bei Calw kommt nun doch noch Steffi Dannecker ins Spiel, beim Gehen und Laufen merkt man ihr die Probleme jedoch an. Punkten kann sie aber auch unter Schmerzen – bei 4:3 hat Calw erstmals die Nase vorn. Alleine die Präsenz der Weltmeisterin auf dem Platz bringt Selsingen aus dem Konzept. So liegt das Nord-Team zur Satzmitte mit 3:6 hinten. Die Verunsicherung währt jedoch nicht allzulange – bei 7:7 sind die Teams wieder gleichauf. Marofke verwandelt lang. Die entscheidenden Bälle macht dann auch der MTSV: Rieke Buck holt kurz einen Satzball und Laura Marofke punktet wieder lang – 11:9

Mit dem 2-Satz-Vorsprung im Rücken läuft es immer besser beim MTSV – und der TSV Calw zeigt ungewohnte Fehler. So steht es schnell 5:2. Marofke platziert jetzt ihre bekannten diagonalen Zauberschläge und treibt ihr Team voran – 7:2. Calw bringt nochmal Leonie Pfrommer und Adina Stoll und betreibt noch ein wenig Ergebniskosmetik, verküzt auf 4:8 und 5:10. Danach jubelt Selsingen – und heult zugleich: Im allerletzten Spiel sichert sich das Team die ersehnte DM-Medaille. Für den TSV Calw bleibt wieder einmal nur der undankbare vierte Rang.

TSV Calw – MTSV Selsingen 0:3 (4:11, 9:11, 5:11)

Für Calw spilten: Henriette Schell, Lisa Kübler, Samantha Lubik, Jasmin Sackmann, Laura Flörchinger, Leonie Pfrommer, Adina Stoll

Für Selsingen spielten: Lea Viebrock, Laura Marofke, Annika Bösch, Rieke Buck, Katrin Gahrmann

Schiedsrichterin: Jessica Sitz

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.