Zurück

Brettorf dominiert den Norden

Brettorf (DFBL/ssp.) Nächster Sieg im Spitzenspiel: Die Männer des TV Brettorf führen auch nach dem Duell mit dem VfK Berlin weiterhin ungeschlagen die Tabelle an. Das erste Erfolgserlebnis der Saison verbuchte die Berliner Turnerschaft, Kellinghusen verpasste in Ahlhorn eine Überraschung nur knapp – und der TSV Hagen 1860 befindet sich ganz tief im Sumpf des Abstiegskampfes.

Das war deutlich und vorher kaum zu erwarten: Mit 5:0 gewann der TV Brettorf das Spitzenspiel gegen den VfK Berlin. Während die Hauptstädter kaum einen Ball in der sicher stehenden TVB-Abwehr versenkte, präsentierte sich Tobias Kläner in der Brettorfer Offensive stark aufgelegt. Nach drei Spielen vor heimischem Publikum bleibt die Mannschaft von Tim Lemke ohne einen Satzverlust eine Macht. Deutlich mehr strecken musste sich der Ligaprimus einen Tag später beimhartnäckigen Aufsteiger  TK Hannover. Der kämpfte sich nach einem 0:3-Rückstand noch einmal eindrucksvoll zurück und hatte sogar die Chance auf den neunten Satz – ehe Brettorf den Sack doch noch zumachte (5:3).

Der VfK Berlin fand nach der Pleite in Brettorf am Sonntag zurück in die Erfolgsspur. Gegen den VfL Kellinghusen blieb die Mannschaft um Nationalangreifer Lukas Schubert abgezockt und gewann mit 5:1. Vielleicht fehlte dem VfL auch einfach die Kraft – denn am Samstag hatten sie sich ein spannendes Neunsatz-Duell mit dem Ahlhorner SV geliefert. Während Rouven Kadgien und Co. am Anfang noch zu viele Eigenfehler unterliefen, steigerten sie sich nach 0:3-Rückstand, gewannen vier Sätze in Folge. Dann schlug aber der ASV zurück und schaffte im Entscheidungssatz den vierten Saisonsieg.

Doppelt in Nordrhein-Westfalen war die Berliner Turnerschaft gefordert. Am Samstag drehte die BTS beim weiterhin punktlosen Tabellenschlusslicht TSV Hagen 1860 einen 0:2-Rückstand am Ende in einen 5:3-Sieg und feierte damit den ersten Erfolg in dieser Spielzeit. Einen Tag später gab es dann im Duell der beiden Aufsteiger gegen den feherlos spielenden Leichlinger TV eine deutliche 0:5-Niederlage. Der LTV hat damit bereits vier Punkte für den Klassenerhalt gesammelt.

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.