Zurück

300.000 sahen das Faustball-Finale auf Sport 1

Breslau/Unterföhring (DFBL/bec). Das Faustball-Finale zwischen Deutschland und der Schweiz bei den World Games in Breslau fesselte nicht nur im Stadion die Zuschauer. Die Faustball-Übertragung von Sport 1 erreichte in der Spitze knapp 300.000 Zuschauer ab drei Jahren.

Dies ist der bisher beste Wert während der bis dato ersten fünf Wettkampftage bei den World Games. Neben Sport 1 wurden das Finale und das Spiel um Platz 3 auch auf dem TV-Kanal des Olympic Channel sowie teilweise mit einem Geoblocking auf www.ifa-fistball.tv gezeigt. Rund 25 Mitarbeiter lieferten mit acht Kameras eine hochprofessionelle TV-Produktion, die in Deutschland von Sport-1-Kommentaror Hans-Joachim Wolff und Faustballexperte Ueli Reißner (TV Stammheim)
begleitet wurde.

Wie Sport 1 weiter mitteilte, verfolgen im Schnitt bislang 80.000 Zuschauer die täglichen Livestrecken im Free-TV zu den World Games. Dabei gehe die Tendenz kontinuierlich nach oben – nicht zuletzt dank der herausstechenden Leistungen des World Games Team Deutschland mit einer starken Faustball-Nationalmannschaft.

„Faustball könnte eine echte Ergänzung für die Programmpalette von Sport 1 darstellen. Die Zuschauerzahlen haben gezeigt, dass wir an einem Wochentag-Nachmittag Werte erreichen können, die in die Senderstrukturvon Sport 1 passen“, zeigte sich IFA Generalsekretär Jörn Verleger optimistisch. „Wir haben mit der Frauen-Weltmeisterschaft 2018 in Österreich und der Herren-WM 2019 in der Schweiz in den kommenden Jahren zwei Topevents im sogenannten DACH-Raum – dem Kernmarkt von Sport 1. Wenn es uns gemeinsam gelingt, eine TV-Produktion wie bei den World Games zu realisieren, sehe ich gute Chance auf eine Übertragung im Free-TV.“

Share Button

Zurück

DFBL Infos direkt in dein Postfach.

News, Informationen und Termine gibt’s hier im DFBL Newsletter. Und wenn du dich lediglich für Ergebnisse interessierst, wähle die entsprechende Option.

Ich interessiere mich für (Mehrfachauswahl möglich):

Klicke auf “Eintragen” und du erhältst den kostenlosen Newsletter. Abmelden kannst du dich zu jeder Zeit.